Fuggerkammer

Für die Zeit typische Einheit von Stube und Kammer (Schlafgemach)

In der Tiefe der Außenmauer zeigt sich die „Heimlichkeit“ (Toilette) – eine Seltenheit zu jener Zeit

Mobiliar besteht aus einem gotischen Pfostenbett, mehreren durch Flachschnitzerei verzierten Truhen, einem Kastentisch mit gotischem Scherenstuhl und einem der wertvollsten Möbelstücke des süddeutschen Raumes, dem Reifensteiner Kasten (Südtirol um 1460)

Gemälde des Dürer Schülers Georg Penz sowie die Abbildung vom Goldenen Dachl in Innsbruck

Zurück