Kapelle

Marmornes spätgotisches Portal

Geht zurück auf die Burg von 1462/63, wurde aber während der Neubauphase um 1500 umgebaut.

 

  • Charakteristisches Netzrippen-Gewölbe.

  • Gotische Schnitzplastik der heiligen Katharina

  • Heutiger Hauptaltar um 1703 errichtet

  • Gotisches, aus rötlichem Marmor gefertigtes Sakramentshaus

Zurück