Räume

Weitere Räumlichkeiten

Einige weitere historisch gut erhaltene Räumlichkeiten können leider aus Maßnahmen zur Erhaltung nicht besichtigt werden, allerdings gibt es jedes Jahr die Möglichkeit, diese im Rahmen von Sonderführungen zu besichtigen. Termine hierzu werden auf unserer Homepage bekanntgegeben. Gerne ermöglichen wir eine Privatführung durch diese Räume. Bitte richten Sie Ihre Anfrage schriftlich an info@schloss-tratzberg.at oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Hierzu zählen unter anderem die privaten Gemächer von Kaiser Maximilian I., die von den Gebrüder Tänzl eigens für ihn eingerichtet wurden. Diese Gemächer bestehen wie zu jener Zeit üblich aus einer Stube und einer Kammer (Schlafgemach).

In der Stube Kaiser Maximilians finden sich auf der hölzernen Wandtäfelung noch originalerhaltene Kreideverzierungen, welche unter anderem seinen Lieblingsspruch wiedergeben:

„Ich leb und weiß nicht wie lang.
Ich sterb und weiß nicht wann.
Ich fahr und weiß nicht wohin.
Mich wundert’s, dass ich so fröhlich bin.“

Ebenfalls nicht in der regulären Führung enthalten sind die Gemächer der Wiedererbauer Gebrüder Veit-Jakob und Simon Tänzl.

Interessant: Das Bett in der Tänzl-Kammer diente als Drehplatz für einen bekannten Film, nämlich „Die Wanderhure“. In dem Originalbett aus 1500 stirbt Marie.

SCHLOSS TRATZBERG ERWARTET SIE

Entdecken Sie Mehr

Fuggerkammer

Räume

Kapelle

Räume

Fuggerstube

Räume

Königinzimmer

Räume